Fachfrau/-mann Unternehmensführung KMU mit eidg. Fachausweis

50 %Bundesbeiträge

Kursbeschreibung

Die Schweizer Wirtschaft besteht aus über 90 % kleinen und mittleren Unternehmen KMU. Vielfach sind sie im Besitz einer Familie und werden von Familienmitgliedern geführt. Das Arbeitsgebiet von Fachleuten Unternehmensführung KMU erstreckt sich deshalb auf zahlreiche Branchen und weite Bereiche der Schweizer Wirtschaft. Die Fachleute Unternehmensführung KMU nehmen Führungs- und Managementaufgaben in kleinen oder mittleren, oft auch in eigentümergeführten Unternehmen wahr. Sie sind in der Lage, ein kleines Unternehmen in ihrem Berufsfeld selbständig zu führen. In mittleren Betrieben sind sie in der Lage, anspruchsvolle Führungsaufgaben wahrzunehmen und die Geschäftsleitung zu unterstützen. Anders als Führungspersonen und Manager eines Konzerns, sind Fachleute Unternehmensführung KMU nicht selten auch persönlich mit dem Unternehmensrisiko und dem Unternehmenserfolg verbunden.

Kursziele

Der/die erfolgreiche Teilnehmer/in des Lehrganges Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung KMU mit eidg. Fachausweis ist in der Lage ein kleines Unternehmen in seinem/ihrem Berufsfeld selbständig zu führen. In mittleren Betrieben sind sie in der Lage, anspruchsvolle Führungsaufgaben wahrzunehmen und die Geschäftsleitung zu unterstützen.

Methoden

Qualifizierte Dozenten/-innen vermitteln Ihnen im modernen Gruppenunterricht das nötige Know-how, das Sie sofort im beruflichen Alltag anwenden können (Praxistransfer). Zwischenprüfungen ermöglichen es Ihnen, die Entwicklung Ihrer Ausbildung jederzeit im Auge zu behalten (Erfolgskontrollen).

Zugangsvoraussetzungen

Zum Zeitpunkt der Anmeldung zur eidg. Berufsprüfung müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

a) ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einem kleinen oder mittleren Unternehmen KMU in einer Führungsposition nachweist;
oder
b) über mindestens acht Jahre Berufserfahrung in einer KMU-Führungsposition verfügt und über die erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen verfügt.
Die Berufserfahrung in einer Führungsposition wird in der Regel in einer Vollzeitstelle erlangt. Wird in einer Teilzeitstelle gearbeitet, muss diese mindestens 50 % umfassen und die verlangte Berufserfahrung wird entsprechend verlängert. Beispiel: Zwei Jahre Berufserfahrung in einer Vollzeitstelle entsprechen vier Jahre Berufserfahrung in einer 50 %-Teilzeitstelle. Ein Unterbruch in der Berufspraxis (z.B. Militärdienst in einer Führungsfunktion) wird als Teilzeitarbeit zu 50 % angerechnet. Die Familienbetreuung wird ebenfalls zu 50 % angerechnet, sofern daneben eine mindestens 50 %-Teilzeitstelle in einer Führungsfunktion wahrgenommen wird.
In einer Führungsposition arbeiten heisst: Führungs- und Managementaufgaben in einem kleinen oder mittleren Unternehmen KMU wahrnehmen; mindestens 2 Mitarbeitende (inkl. Lernende) anleiten und beurteilen.

Zulassung zum Lehrgang
Auch wenn Sie die Zulassungsbedingungen für die eidgenössische Berufsprüfung noch nicht erfüllen, können Sie den Lehrgang besuchen und erhalten bei erfolgreichem Abschluss aller Module das BVS Diplom. Die Modulabschlüsse behalten Ihre Gültigkeit während fünf Jahren. In diesem Zeitraum kann die eidgenössische Prüfung abgelegt werden.

Kursinhalte

Allgemeine Unternehmensführung  Modul1 - Fachleute Unternehmensführung KMU können ihr Unternehmen, dessen Umfeld und Anspruchsgruppen anhand von Modellen strukturiert erfassen, analysieren und beurteilen. Sie wissen, wie ein Businessplan aufgebaut wird, beschäftigen sich mit Unternehmenskooperationen und strategischen Geschäftsfeldern. Zudem kennen sie die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und verstehen deren Bedeutung für die Wirtschaft.

Leadership, Kommunikation und Personalmanagement  Modul 2 - Fachleute Unternehmensführung kennen Instrumente für das Selbstmanagement. Sie können Ziele formulieren, Zeitpläne erstellen und wichtige von dringenden Aufgaben unterscheiden. Sie sind sich ihrer Rolle als Leader und Vorgesetzte bewusst und kennen verschiedene Führungsmodelle. Sie sind mit den Voraussetzungen einer wirkungsvollen Kommunikation vertraut, können Sitzungen leiten, Mitarbeitergespräche führen und kennen Methoden zur Konfliktlösung. Sie kennen verschiedene Verhandlungstechniken und wissen, wie diese gezielt eingesetzt werden können.

Organisation Modul 3 - Fachleute Unternehmensführung kennen verschiedene Organisationsmodelle und deren Einsatzbereiche. Sie verstehen die Grundlagen des Produkt- und Prozessmanagements. Sie können Prozesse optimieren und kennen die Grundlagen des Qualitätsmanagements.

Rechnungswesen Modul 4 - Fachleute Unternehmensführung verstehen die Bedeutung des Rechnungswesens für die erfolgreiche Unternehmensführung. Sie kennen die Grundsätze der doppelten Buchhaltung, verstehen die Gliederung einer Bilanz, können mehrstufige Erfolgsrechnung und Kalkulationen aufbauen sowie Deckungsbeiträge berechnen. Sie kennen das Schweizer Steuersystem und Finanzierungsmodelle.

Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Lieferanten und Kundenbeziehungen Modul 5 - Fachleute Unternehmensführung kennen die Aufgaben und Instrumente des Marketings und können Märkte, Mitbewerber und das eigene Unternehmen strukturiert analysieren. Sie kennen die Grundstrategien des Marketings und können entsprechende Marketingpläne erstellen. Sie sind vertraut mit den Marktkennzahlen, den Grundlagen der Sortimentspolitik und der Preisbildung. Sie können Werbung, verschiedene Kommunikationsmittel und Massnahmen zur Kundenbindung planen und sinnvoll einsetzen. Ausserdem kennen sie die verschiedenen Arten von Beschaffungs- und Absatzwegen.

Recht in der Unternehmensführung Modul 6 - Fachleute Unternehmensführung kennen die Rechtsordnung und die Entstehung von Obligationen und Verträgen. Sie kennen verschiedene Verträge, wie den Arbeitsvertrag, den Auftrag oder den Werkvertrag. Sie kennen die Grundlagen des Arbeitsgesetztes, des Sozialversicherungs- und Privatversicherungsrechts. Ausserdem kennen sie das Gesellschaftsrecht und die verschiedenen Unternehmensformen mit den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen.

Vernetzung Modul 7 - Fachleute Unternehmensführung sind in der Lage, unternehmerische Fragestellungen betriebswirtschaftlich vernetzt anzugehen und Zielkonflikte zu erkennen. In diesem Modul liegt der Schwerpunkt auf der Vernetzung der Kompetenzen aus den anderen Modulen. Im Rahmen einer Simulation wird das Gelernte angewendet.

Wahlfächer

Die Wahlfächer sind im Kursgeld inbegriffen

  • Grundkurs Digital Business / Arbeitsplatz 4.0
  • Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch
  • Deutsche Rechtschreibung / Grammatik
  • Tastaturschreiben / Informatik / Buchhaltung

Kostenlose Vorkurse

Sobald Sie sich für eine Ausbildung an unserer Schule angemeldet haben, können Sie von unseren kostenlosen Vorkursen in Sprachen, Informatik, deutscher Grammatik/Rechtschreibung, Tastaturschreiben und weiteren Programmen profitieren.

Diplome / Kompetenznachweis

Fachfrau / Fachmann Unternehmensführung KMU mit eidg. FA


Kursort Luzern

BVS Business-School Luzern
Inseliquai 12B
Lakefront Center
direkt am Bahnhof
6005 Luzern

Tel: 041 227 01 10
Fax: 041 227 01 02
E-Mail: info.lu@bvs-bildungszentrum.ch

Weg zur Schule zu Fuss
ab Bahnhof ca. 3 Min.

Ansicht Lageplan
Parkhaus Lakefront, Frohburg & Bahnhof

Kursbeginn Luzern

Fachfrau / Fachmann Unternehmensführung KMU mit eidg. FA

Kursbeginn
ab 04.05.2019

Kursdauer

3 Semester, 352 Lektionen

Kursdaten

  • Dienstag- und Donnerstagabend, 19.00 - 22.00 Uhr
  • oder Samstag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr 

Kurskosten Luzern

50 % Bundesbeiträge auf alle eidgenössischen Abschlüsse (Fachausweis, Höhere Fachprüfung). Vorfinanzierung durch Benedict/BVS auf Anfrage möglich. Nettokurskosten mit Bundesbeitrag bei 1x Zahlung CHF 4'750.-.

Fachfrau / Fachmann Unternehmensführung KMU mit eidg. FA

1 Zahlung
1 x 9'500.– CHF
2 Zahlungen
2 x 4'850.– CHF
4 Zahlungen
4 x 2'475.– CHF
10 Zahlungen
10 x 1'020.– CHF

Die Einschreibegebühr von CHF 600.-- ist im Kursgeld inbegriffen, fällig nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Die Modulprüfungen kosten total CHF 1500.00.

Eine Wiederholung einzelner Modulprüfungen kostet CHF 400.00 pro Modul

Exklusiv Eidg. Prüfungsgebühren von CHF 2'540.--


Bundesbeiträge und weitere Finanzierungen

zurück