Diplomfeiern Handel Kader Medizin

Diplomfeier der Benedict-Schule & BVS Business-School Luzern
Freitag, 22. November 2019 im Casineum Club, Grand Casino Luzern

Wiederum 167 Personen diplomiert


An der Benedict-Diplomfeier vom Freitag im Casineum in Luzern erhielten 167 Berufsleute ihr begehrtes Weiterbildungszertifikat.

Weiterbildung ist der Schlüssel zum Berufserfolg. Das wissen auch jene 167 Zentralschweizer Berufsleute, die am Freitagabend im Casineum in Luzern für ihre erfolgreiche Weiterbildung bei Benedict Luzern geehrt wurden. Thomas Strub, Schulleiter der Benedict Schule Luzern, betonte die Wichtigkeit von Zusatzqualifikationen, um in der Arbeitswelt zu bestehen. Der jüngste Erfolg sei aber nicht das Ende der Weiterbildungsreise, sondern nur ein Etappenziel. "Feiern Sie heute ausgiebig, denn bereits morgen geht Ihre Reise weiter." Strub zollte den Berufsleuten, die einen Grossteil ihrer Freizeit opfern, um beruflich vorwärts zu kommen, höchsten Respekt und hoffte, sie bald wieder in einem der zahlreichen Benedict-Weiterbildungskurse für kaufmännische oder medizinische Berufe anzutreffen.

"Die Welt gestalten"
In seinem Gastreferat erinnerte Christof Spöring, Leiter Dienststelle Berufs- und Weiterbildung Kanton Luzern, die Absolventen an die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens: "Bleiben Sie dran. Nach der Ausbildung ist vor der Ausbildung." In Anlehnung an den Fall der Berliner Mauer vor 30 Jahren motivierte er die Diplomierten, überflüssige Mauern niederzureissen und die Welt zu gestalten. Schliesslich dankte er der Benedict Schule, die mit ihren Lehrgängen seit vielen Jahrzehnten zu einem vielfältigen Bildungsangebot beiträgt. Speziell ausgezeichnet wurden an diesem Abend die jeweils Besten jedes Ausbildungsganges. Im Anschluss an die Feier offerierte Benedict den Diplomierten und ihren Angehörigen freien Eintritt ins Casino.

Von Daniel Schwab