Das Benedict Power-Free-System

Intensiver, individueller und schneller lernen 

Sprachschule Bénédict - Sprachen lernen im Free-System

Sprachkurse in Kleingruppen, lernen von- und miteinander bringt beste Erfolge.

Erfolg ist lernbar

Was man nicht im Alltag benutzt bzw. häufig und in kurzen Abständen wiederholt, vergisst man. Dennoch wird diese Erkenntnis bei der Stoffvermittlung in der Schule oft zu wenig berücksichtigt. Die Benedict Schulen Zürich, Bern, Luzern und St.Gallen setzen jetzt mit einem neuen Lernkonzept dieses Wissen um, damit die Lernenden effizient ans Kursziel gelangen: So besteht das neue Power-Free-System aus 4 Phasen: Gelerntes wird jeweils in anderen Zusammenhängen geübt und angewendet - das macht Spass, fördert die Konzentration und vermindert die Vergesslichkeit. 

Die 4 Phasen des Lernens

  • Privatstunden
  • Konversationsgruppen
  • Sprachlerncenter
  • E-Learning

Sprachkurse mit Lehrerbetreuung bei der Bénédict-Schule

Modernes Sprachlerncenter immer mit Lehrerbetreuung.

Das 4-Phasen Free-System

1. Phase: Einzelunterricht
Im Einzelunterricht wird neuer Lernstoff vermittelt. Zeitliche und inhaltliche Wünsche sowie individuelle Themenschwerpunkte werden berücksichtigt.

2. Phase: Sprachlerncenter
In dem nach neusten Erkenntnissen ausgebauten und mit innovativer Lern-Software ausgestatteten Sprachlerncenter üben die Lernenden den Stoff erneut. Trainiert werden können dabei auch eigene Themenschwerpunkte: Vokabeln, Aussprache oder die Vorbereitung auf ein Sprachdiplom. Im Sprachlerncenter wird nicht allein gelernt, die Kursteilnehmer werden ganztags von einer kompetenten Lehrperson betreut, die den Lernenden unterstützend zur Seite steht. Der grosse Vorteil: Im Benedict Power-Free-System kommen Sie, wann und so oft Sie wollen, mit freier Zeit- und Kurseinteilung, wahlweise im Sprachlerncenter oder als Ergänzung im Fitnesslearning.

3. Phase: Konversation
In regelmässig stattfindenden Konversationsgruppen wird das Gelernte mündlich angewandt und vertieft. So wird speziell das Sprechen trainiert - für viele Menschen das Schwierigste in einer Fremdsprache, denn Lernen von- und miteinander bringt beste Lernerfolge. Das Lernen in kleinen Gruppen macht Spass und das gelernte Wissen kann hier angewendet werden.

Sprachen lernen mit E-Learning - Bénédict Schule

Im Einzelunterricht bestimmen Sie die Themenschwerpunkte.


4. Phase: E-Learning

Als weiteres Element profitieren Benedict-Kursteilnehmer neu vom tutoriell begleiteten E-Learning. Sie trainieren das Gelernte also erneut, wo und wann Sie wollen, zum Beispiel am Arbeitsplatz, in den Ferien oder zuhause. Auch hierbei sind Sie nicht allein - Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihrem Tutor eine E-Mail zu schreiben und erhalten postwendend Antwort.

Die E-Learning-Komponente wurde von renommierten Softwarefirmen für Benedict weiterentwickelt und umfasst neben einer Vielzahl von Videos und spannenden Übungen auch Lernkontrollen. Didaktisch gut aufgebaut, bietet das E-Learning gerade für Personen, die wenig Zeit haben um eine Sprache zu lernen oder eine Schule zu besuchen, eine interessante Alternative zu bestehenden Lernformen.

Sprachen lernen nach Mass

  • Beginn jederzeit möglich
  • Sie kommen wann und so oft Sie wollen
  • Kursinhalte werden individuell auf die Lernziele abgestimmt
  • Zeitlich flexibel (individuelle Privatstunden und viele Konversationsgruppen)
  • Betreuung in allen Lernphasen (durch permanente Anwesenheit von Lehrpersonen und Tutoren)
  • Örtlich ungebunden dank E-Learning
  • Spassfaktor