Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict

Kursbeschreibung

Die Ausbildung zur Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict ist eine Zweitausbildung für Interessentinnen, die entweder bereits in einem Beruf des Gesundheitswesens arbeiten, denen aber die vertiefte Fachkenntnis in organisatorischen, praktischen und kaufmännischen Belangen fehlt (Richtung Administration) - oder für Interessentinnen, die aus dem kaufmännischen Bereich kommen und sich den Durchblick auch im Medizinischen verschaffen wollen (Richtung Medizin).
Die Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict übt eine sehr vielfältige Tätigkeit aus. Sie erledigt weitgehend selbstständig die administrativen Aufgaben, erstellt ab Diktaphon Berichte und Gutachten. Sie kennt sich aus in Fragen der Krankenkassen und Krankenversicherungen und ist mit den entsprechenden Tarifen und Formularen vertraut. Sie ist zuständig für den Empfang sowie für die Bedienung des Telefons, klärt in Zusammenarbeit mit dem Arzt/der Ärztin die Dringlichkeit von Patiententerminen ab und arbeitet mit elektronischen Hilfsmitteln. Grundlegendes Wissen und Verständnis der medizinischen Fachausdrücke, Kenntnisse der Gesundheits- und Spitalorganisation zeichnet sie aus.

Kursziele

Als Dipl. med. Praxisfachmann/-frau sind Sie nach erfolgreicher Ausbildung in der Lage, einerseits weitgehend selbstständig die administrativen Aufgaben zu erledigen, ab Diktaphon Berichte und Gutachten zu erstellen, allgemeine Fragen der Krankenkassen  und -versicherungen beantworten zu können und sind mit den entsprechenden Tarifen und Formularen vertraut. Sie sind zuständig für den Empfang sowie für die Bedienung des Telefons, klären in Zusammenarbeit mit dem Arzt die Dringlichkeit von Patiententerminen ab und arbeiten mit elektronischen Hilfsmitteln (EDV, FAX). Grundlegendes Wissen und Verständnis der medizinischen Fachausdrücke sowie Kenntnisse der Gesundheits- und Spitalorganisation wird erarbeitet. Andererseits sind Sie nach erfolgter Ausbildung in der Lage in allgemeinen medizinischen Belangen zu informieren. Sie können die benötigten Instrumente und Apparate sterilisieren, Sie legen Verbände an, verabreichen Injektionen und sind in der Lage Blutentnahmen vorzubereiten und durchzuführen. Ziel ist auch, dass Sie befähigt werden, verschiedene Tests durchzuführen: z. B. Atemtests, Blutdruckmessungen, Aufzeichnungen der Herztätigkeit (EKG) usw. Aber auch im Labor können Sie verschiedene Tests mit Blut und Urin durchführen. Als Dipl. Med. Praxisfachmann/-frau sollten Sie am Ende des Bildungsgangs in der Lage sein, auch in hektischen Situationen Ruhe zu bewahren, die Übersicht zu behalten, sauber und exakt zu arbeiten. Im theoretischen Teil ist das Bildungsziel an der Arzt- und Spitalsekretärin, im praktischen Teil an den Richtlinien und in Anlehnung an die Ausbildung zur MPA mit EFZ ausgerichtet. 

Teilnehmerkreis

Die Ausbildung zur Dipl. Med. Praxisfachfrau Benedict ist eine Zweitausbildung für Interessentinnen, die entweder bereits in einem Beruf des Gesundheitswesens arbeiten, denen aber die vertiefte Fachkenntnis in organisatorischen, praktischen und kaufmännischen Belangen fehlt (Richtung Administration) - oder für Interessentinnen, die aus dem kaufmännischen Bereich kommen und sich den Durchblick auch im Medizinischen verschaffen wollen (Richtung Medizin). 

Methoden

Qualifizierte Dozenten vermitteln Ihnen im modernen Gruppenunterricht das nötige Know-how, das Sie sofort im beruflichen Alltag anwenden können (Praxistransfer). Zwischenprüfungen ermöglichen es Ihnen, die Entwicklung Ihrer Ausbildung jederzeit im Auge zu behalten (Erfolgskontrollen). 

Zugangsvoraussetzungen

  • Kaufmännische Berufsausbildung wie
    - Kauffrau mit eidg. Fähigkeitszeugnis
    - Bürofachschule
    - Handelsschule

  • Mehrjährige kaufmännische Praxiserfahrung
    (fehlende kaufmännische Kenntnisse können individuell an der Benedict-Schule aufgearbeitet werden)
  • Medizinische Berufsausbildung
  • Anderer Berufsabschluss nach Absprache
  • EDV- Grundkenntnisse
    (fehlende EDV-Grundkenntnisse können individuell an der Benedict-Schule aufgearbeitet werden)
  • Für diesen Lehrgang werden PC-Kenntnisse, das Tastaturschreiben (10-Fingersystem) vorausgesetzt.

Kursinhalte

Medizinische Terminologie PFF01 - Beherrschung der medizinischen Fachsprache, so dass sie im Rahmen der Berufsausübung mündlich und schriftlich angewandt werden kann.

Anatomie PFF02 - Anatomisch-physiologische Grundkenntnisse soweit beherrschen, dass sie in der Krankheits- und Medikamentenlehre sinnvoll angewandt werden können.

Pathologie PFF03 - Pathologische und klinische Grundbegriffe der häufigsten Krankheitsbilder soweit kennen, dass die diagnostisch-therapeutischen Massnahmen verstanden werden.

Pharmakologie PFF04 - Grundwissen über Arzneimittel, ihre Handhabung und Wirkung sowie deren Gefahren soweit kennen, dass das Verständnis der ärztlichen Verschreibungspraxis gefördert wird.

Medizinische Korrespondenz und Informatik PFF05 - Medizinische Texte ab Diktiergerät verfassen, Briefe nach Stichworten selbständig erstellen, Formulare, Tabellen, Grafiken erstellen, Vertiefung der Rechtschreibung und der Muttersprache (Deutsch). Erweiterte Kenntnisse des Personalcomputers und sicheres Anwenden der Textverarbeitungssoftware inkl. Praxissoftware, Textbausysteme kennen, zeitgemässe Kenntnisse der Medizinalstatistik und Codierung.

Praxisorganisation PFF06 - Kennenlernen der diversen Praxisarten, des Karteiwesens, des Notfallkoffers, Kommunikationsformen, Umgang mit Formularen, Mahnungen und Betreibungen; Umgang mit Telefon, Terminplanung, Kenntnisse diverser Notfallsituationen.

Sozial- und Krankenversicherungen PFF07 - Selbständiges Ausfüllen der Formulare nach Anweisung oder Vorlagen. Beherrschen der systematischen Grundlagen der wichtigsten Tarife und Verträge (SUVA, KK, IV, MV) zur Rechnungsstellung.

Branchenwissen S + G PFF08 - Kenntnisse der Organisation des Gesundheitswesens unter Berücksichtigung der kantonalen Besonderheiten, der Krankenhäuser, der Krankenhausverwaltungen und ihrer Zuständigkeiten besitzen sowie Spital-Kennziffern verstehen; Tarife.

Betriebliche Prozesse/Kommunikation PFF09 - (Praxisorganisation und -administration)

Kommunikation - Allgemeine Kommunikation, zielorientierte Gespräche führen, Umgang mit Patienten, der Patient am Telefon, spezielle Patientengruppen und ihre Bedürfnisse, Patiententriage, Qualitätssicherung

PC-Anwender Grundlagen, Word* - PC und Peripherie bedienen, mit Ordnern und Dateien umgehen, Texte erstellen und bearbeiten, anwendungsübergreifende Funktionen einsetzen, Dokumente bearbeiten und gestalten, Texte mit Tabellen und Tabulatoren strukturieren (*Tastaturschreiben im 10-Finger-System wird vorausgesetzt).

Medizinische Assistenz - Hygiene PFF10
Wunden, Wundbehandlungen - Wundauflagen, Wundarten, Wundheilung, Gefahren von Wunden, Wundinfektion, septische und aseptische Wunden, Ulcus cruris venosum, Dekubitus, Verbandslehre, Verbandswechsel, Verbandsmaterial, Verbandstechniken, Terminologie.

Hygiene und Sterilisation - Körperhygiene, Haarhygiene, Bekleidungshygiene, Handhygiene, allgemeine Praxishygiene, Infektion, besondere Infektionsgefahren, Kontamination, Einteilung der Desinfektionsmittel, spezielle Desinfektionsmittel, Instrumentenreinigung, Sterilisation, Methoden und Kontrollen, Verpackung des Sterilisationsgutes, Terminologie.

Instrumentenlehre - Material, Pflege, Umgang mit chirurgischen Instrumenten (Kleinchirurgie) , in der Praxis gebräuchliche Instrumente für Gynäkologie, HNO, Chirurgie, Wundverschluss, diagnostische Eingriffe, allg. Grundlagen zur Vorbereitung von ärztlichen Eingriffen, Wundversorgung und Exzision, Keilexcision, Nagelextraktion, Terminologie.

EKG - Erregungsleitungssystem des Herzens, Ableitung des Elektrokardiogramms, Ausführung des Ruhe-EKG (praktisch), Belastungs-EKG (theoretisch), Störungen bei Aufzeichnungen, Fehlerquellen, Terminologie.

Impfungen (Theorie) - Immunität, aktive und passive Immunisierung, Impfreaktionen, Kontraindikationen, Lagerung von Impfstoffen und Seren, Reiseimpfungen, Terminologie.

Diagnostische und therapeutische Eingriffe - Kleinchirurgische Tischchen, Fadenentfernung, Ohrspülung, zytologische Abstriche (PAP-Abstriche), Versandmaterial externes Labor, Punktionen, Lokalanästhesien, Terminologie.

Atmung / Lungenfunktion - Anatomie des Atmungssystems, innere und äussere Atmung, Beurteilung der Atmung, Spirometer/Peak-Flow, Inhalationen, Patientenschulung bei Asthma bronchiale, Lungenkreislauf, kleiner und grosser Blutkreislauf, Blutdruck und Puls (Theorie und Praxis), Terminologie.

Verhalten bei Notfallsituationen / Erste Hilfe - BLS/AED (Basic Life Support / Automated external defibrillation), Bewusstseinsüberprüfung, Lagerungstechniken, Blutstillung, Schockarten, Vergiftungen, Verätzungen, Verbrennungen, Verbrühungen, Insektenstiche, Frakturen. (vergl. Nothelferkurs / Sanitätsausweis).

Venenpunktion / Injektion (Theorie und Praxis) - Anleitung für Venenpunktion (i.v. Blutentnahme) und subcutane Injektion (s.c), Sterilität, Hygiene, Vorbereitung, Stauung, Blutentnahmeutensilien, Desinfektionsmittel, Blutentnahmematerial, Blutentnahmeverarbeitung, Applikationsarten intravenös (i.v.) und subcutan (s.c.), Applikationsstellen, Tipps zur korrekten Blutentnahme bei schwierigen Venenverhältnissen, Fehlerquellen bei Blutentnahmen, Terminologie.

Praktische Ausbildung - Intensives Üben der intravenösen Blutentnahmen, gegenseitiges Üben der Blutentnahme: intravenös, kapillare, subcutane Injektion.

Labordiagnostik - Hygiene PFF11 - Hygiene und Sicherheit, Probenmaterial und Entsorgung, Labortechnik z. B. Umgang mit Analysegeräten, Labordiagnostik mit Prä-, Analytik und Post-Analytik, korrekte kapilläre Blutentnahme, ferner  Qualitätssicherung, Hämatologie, Gerinnung, klinische Chemie, Urin,  Stuhl, immunologische Nachweisverfahren u.a. C-reaktives Protein (CRP).

Theorie und Praxis der häufigsten Laboruntersuchungen:

  • Klinisch-chemische Analysen
  • Hämatologische Analysen
  • Gerinnungsanalysen
  • Urin-Analysen
  • Mikrobiologische Untersuchungen
  • Immunologische Nachweisverfahren

Wahlfächer

Die Wahlfächer sind im Kursgeld inbegriffen

  • Grundkurs Digital Business
  • Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch
  • Deutsche Rechtschreibung / Grammatik
  • Buchhaltung / Rechnungswesen
  • Informatik / Tastaturschreiben

Kostenlose Vorkurse

Sobald Sie sich für eine Ausbildung an unserer Schule angemeldet haben, können Sie von unseren kostenlosen Vorkursen in Sprachen, Informatik, deutscher Grammatik/Rechtschreibung, Tastaturschreiben und weiteren Programmen profitieren.

Diplome / Kompetenznachweis

Diplom Medizinische Praxisfachfrau Benedict 


Kursort Zürich

Benedict-Schule Zürich
Militärstrasse 106
8004 Zürich

Tel: 044 242 12 60
Fax: 044 291 07 90
E-Mail: info.zh@benedict.ch

Zu Fuss ca. 5 Min. ab HB/Europaallee
Bus Nr. 31 Haltestelle Kanonengasse
Bus Nr. 32 Haltestelle Militärstrasse  

Ansicht Lageplan
Gratis Parkplätze im Hause

Kursbeginn Zürich

Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict

Kursbeginn
ab 21.08.2017

Kursdauer

3 Semester

Kursdaten

  • Montag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
  • oder Donnerstagnachmittag, 13.00 - 19.00 Uhr
  • oder Samstag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Kurskosten Zürich

Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict

1 Zahlung
1 x 9'280.– CHF
2 Zahlungen
2 x 4'700.– CHF
4 Zahlungen
4 x 2'420.– CHF
18 Zahlungen
18 x 560.– CHF

Inkl. Lehrmaterial

Die Einschreibegebühr von CHF 600.-- ist im Kursgeld inbegriffen, fällig nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Kursort Bern

Benedict-Schule Bern
Aarbergergasse 5
3011 Bern

Tel: 031 310 28 28
Fax: 031 310 28 29
E-Mail: info.be@benedict.ch

Ansicht Lageplan
Parkhaus Bahnhof & Parkhaus Metro

Kursbeginn Bern

Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict

Kursbeginn
ab 21.08.2017

Kursdauer

3 Semester

Kursdaten

  • Montag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
  • oder Dienstag- und Donnerstagabend, 19.00 - 22.00 Uhr
  • oder Donnerstagnachmittag, 13.00 - 19.00 Uhr
  • oder Samstag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Kurskosten Bern

Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict

1 Zahlung
1 x 8'550.– CHF
2 Zahlungen
2 x 4'375.– CHF
4 Zahlungen
4 x 2'250.– CHF
18 Zahlungen
18 x 520.– CHF

Inkl. Lehrmaterial

Die Einschreibegebühr von CHF 600.-- ist im Kursgeld inbegriffen, fällig nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Kursort Luzern

Benedict-Schule Luzern
Inseliquai 12B
Lakefront Center
direkt am Bahnhof
6005 Luzern

Tel: 041 227 01 01
Fax: 041 227 01 02
E-Mail: info.lu@benedict.ch

Weg zur Schule zu Fuss
ab Bahnhof ca. 3 Min.


Ansicht Lageplan
Parkhaus Lakefront, Frohburg & Bahnhof

Kursbeginn Luzern

Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict

Kursbeginn
ab 21.08.2017

Kursdauer

3 Semester

Kursdaten

  • Montag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
  • oder Montag- und Mittwochabend, 19.00 - 22.00 Uhr
  • oder Donnerstagnachmittag, 13.00 - 19.00 Uhr
  • oder Samstag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Kurskosten Luzern

Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict

1 Zahlung
1 x 8'500.– CHF
2 Zahlungen
2 x 4'350.– CHF
4 Zahlungen
4 x 2'225.– CHF
18 Zahlungen
18 x 540.– CHF

Lehrmaterial ist im Kursgeld inbegriffen.

Die Einschreibegebühr von CHF 600.-- ist im Kursgeld inbegriffen, fällig nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Exkl. Prüfungsgebühren CHF 600.--

Kursort St. Gallen

Benedict-Schule St.Gallen
Neumarkt 1/
St.-Leonhard-Strasse 35
9001 St.Gallen

Tel: 071 226 55 55
Fax: 071 226 55 44
E-Mail: info.sg@benedict.ch

Ansicht Lageplan
Parkplätze im Haus Neumarkt 1

Kursbeginn St. Gallen

Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict

Kursbeginn
ab 14.08.2017

Kursdauer

3 Semester

Kursdaten

  • Montag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
  • oder Donnerstagnachmittag, 13.00 - 19.00 Uhr
  • oder Samstag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Kurskosten St. Gallen

Dipl. med. Praxisfachfrau Benedict

1 Zahlung
1 x 8'980.– CHF
2 Zahlungen
2 x 4'600.– CHF
4 Zahlungen
4 x 2'370.– CHF
18 Zahlungen
18 x 560.– CHF

Inkl. Lehrmaterial

Die Einschreibegebühr von CHF 600.-- ist im Kursgeld inbegriffen, fällig nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Exkl. Prüfungsgebühren von CHF 250.--

Im Kursgeld sind die folgenden Leistungen eingeschlossen:

  • Alle Unterrichtslektionen, erteilt von qualifizierten und erfahrenen Lehrpersonen
  • Lehr- und Prüfungsmaterial sowie Online-Unterlagen zur Vertiefung des Stoffes und zur Prüfungsvorbereitung
  • kostenloser WLAN-Zugang während Ihrer Ausbildungszeit (ausser Luzern)
  • unbegrenzte Nutzung unseres Workshops mit permanenter Lehrerbetreuung
  • ordentliche Prüfungsgebühren der Schule
  • Ausfertigung des Notenausweises und der Diplomurkunde
  • Ihre Teilnahme an der Diplomfeier
  • kostenlose Benutzung unserer Parkplätze (nur in Zürich)

Profitieren Sie zusätzlich - mit Benedict Plus

  • vom Besuch der kostenlosen Vorbereitungskurse im Wert von CHF 850.--, z. B. Tastaturschreiben, Anwender-Informatikkurse (Word, Excel, PowerPoint, Access), Sprachen – Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch oder Spanisch, nach erfolgter Kursanmeldung.
  • z. B. im Wert von CHF 1500.-- von einem 100-Stunden-Abonnement im professionell betreuten Lerncenter – gültig für kostenlose Wahlfächer während und zwei Jahre nach Ihrem Lehrgangsbesuch. Für Informatikkurse (Word, Excel, PowerPoint, Access), Sprachen wie Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch oder Spanisch. 
  • Zudem gewähren wir Ihnen interessante Treuerabatte auf Folgekurse, die Sie dank Ihrem Einsatz noch einen Schritt weiter bringen können.
  • Wir nehmen uns für Sie gerne Zeit für eine kostenlose und fundierte Ausbildungsberatung: Bestandsaufnahme Ihres aktuellen Lebenslaufs und Erläuterung Ihrer beruflichen Möglichkeiten unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vorstellungen und Zielsetzungen.

 

 



zurück