Med. Praxiskoordinator/in eidg. Fachausweis (praxisleitende Richtung)
(2. Jahr Bachelor)

Kursbeschreibung

Medizinische Praxiskoordinatorinnen oder Medizinische Praxiskoordinatoren praxisleitender Richtung verbinden klinisch-medizinische Erfahrung mit Geschäftsführungs-Know-how. Sie arbeiten in einer Kaderfunktion und sind in einer Arztpraxis mit dem selbständigen Führen des Personals und des Personalwesens, des Einkommensmanagements, des Praxismarketings und der Qualitätssicherung betraut. Bei Krankenkassen und Versicherungen können Sie als Gruppenleiterinnen oder Gruppenleiter im Rahmen des Case Managements zum Einsatz kommen.

Dieser Lehrgang entspricht dem 2. Studienjahr des Bachelor Studiums und wird diesem voll angerechnet.

Kursziele

Medizinische Praxiskoordinatorinnen oder Medizinische Praxiskoordinatoren praxisleitender Richtung arbeiten eng mit der ärztlichen Praxisleitung zusammen. Sie leiten, überwachen, evaluieren und organisieren die Arbeit des gesamten nichtärztlichen und ärztlichen Praxispersonals. Weitere Aufgaben sind das Erstellen der Einsatzpläne des Personals aufgrund der vorhandenen personellen, räumlichen und apparativen Ressourcen. Medizinische Praxiskoordinatorinnen und -koordinatoren veranlassen bzw. führen selbständig die Personalbeschaffung, den Personaleinsatz, die Schulung (Aus- und Weiterbildung) sowie die Personaladministration des nichtärztlichen und ärztlichen Praxispersonals durch. Sie entwickeln, optimieren und implementieren Prozesse, Arbeitsabläufe und Arbeitsanweisungen im Rahmen der gesetzlichen Qualitätsvorgaben und der Praxispolitik. Das Führen und Überwachen des Abrechnungswesens und die Debitorenbuchhaltung sowie das Inkasso gehören ebenso in den Aufgabenbereich wie das Führen und Bereitstellen des Bestellwesens und das Sicherstellen der Verfügbarkeit von Material und Medikamenten. Nach einer Ausbildung zum/zur Medizinischen Praxiskoordinator/in sind Sie ebenfalls in der Lage die Einsatzbereitschaft von Apparaturen und Geräten sicherzustellen und zu überwachen. Gleichzeitig kennen Sie die in der Praxis eingesetzte Informatik und sorgen in Zusammenarbeit mit Fachleuten für das sichere Funktionieren von Hardware und Software. Auch bilden sie die administrative Schnittstelle zu Versicherungen, Behörden und anderen Praxen innerhalb eines Managed Care Netzwerks. 

Methoden

Qualifizierte Dozenten/-innen vermitteln Ihnen im modernen Gruppenunterricht das nötige Know-how, das Sie sofort im beruflichen Alltag anwenden können (Praxistransfer). Zwischenprüfungen ermöglichen es Ihnen, die Entwicklung Ihrer Ausbildung jederzeit im Auge zu behalten (Erfolgskontrollen). 

Zugangsvoraussetzungen

  • Med. Praxisassistentin MPA mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis
  • Arztgehilfinnen-Diplom DVSA
  • Andere äquivalente Ausbildung der Sekundarstufe II oder Tertiarstufe
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss der beruflichen Grundbildung
  • Eidgenössischer Berufsbildner

Kursinhalte

Personalführung - Die Absolventinnen und Absolventen sind fähig, Führungsinstrumente auszuwählen und richtig einzusetzen. Sie berücksichtigen dabei die Bedürfnisse des Anwendungsfelds, in dem sie tätig sind.

Praxismanagement - Die Absolventinnen und Absolventen des Moduls sind fähig, organisatorische
und betriebswirtschaftliche Abläufe in der Praxis einzuschätzen, zu steuern und zu optimieren. Sie setzen Grundsätze des Praxismanagements um und sind befähigt, einfache arbeitsrechtliche Fragen zu beantworten.

Qualitätsmanagement in der Arztpraxis - Die Absolventinnen und Absolventen des Moduls sind fähig, Arbeitsabläufe und -anweisungen im Rahmen der gesetzlichen Qualitätsvorgaben und der Praxispolitik selbstverantwortlich durchzuführen, zu optimieren und entsprechend neuen Vorgaben zu entwickeln sowie Weisungen, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen transparent und verständlich zu kommunizieren und zu überprüfen.

Chronic Care Management: Basismodul 1 - Die Absolventinnen und Absolventen können anhand des Chronic Care Modells (Wagner, 1996) ihre Rollen und Aufgaben im Chronic Care Management erklären
und begründen. Sie sind fähig, zielgerichtete Interaktionen mit den Patientinnen und Patienten zu ermöglichen, zu gestalten und zur Verbesserung der Patientenergebnisse beizutragen.

Chronic Care Management: Basismodul 2 - Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, im Rahmen des Chronic Care Management die Patientinnen oder die Patienten individuell und gezielt
durch Schulungen im Selbstmanagement zu fördern und den Lern- und Entwicklungsprozess zu begleiten.

Rechnungswesen (Wahlfach) - Die Absolventinnen und Absolventen des Moduls sind fähig, eine einfache Praxisbuchhaltung zu führen und den Jahresabschluss zu erstellen.

Vertiefte EDV-Kompetenzen in der Arztpraxis (Wahlfach) - Die Absolventinnen und Absolventen des Moduls sind fähig, eigenverantwortlich die EDV der Praxis zu bedienen, zu warten und zu aktualisieren. Sie erstellen Lösungswege für auftauchende Probleme und sind Bindeglied zum Systemadministrator. Sie können Mitarbeiterinnen in der Praxis anleiten und schulen.

Dosisintensives Röntgen (Wahlfach) - Die Trägerin oder der Träger des Zertifikats erwirbt die Sachkunde in Strahlenschutz für erweiterte konventionelle Aufnahmetechniken für Medizinische Praxisassistentinnen. Sie ist damit berechtigt, nach Artikel 15 der Strahlenschutz-Verordnung vom 22. Juni 1994 und gestützt auf die Verordnung über die Ausbildungen und die erlaubten Tätigkeiten im Strahlenschutz vom 15. September 1998, Röntgenanlagen für humanmedizinische Diagnostik unter der verantwortlichen Leitung einer sachverständigen Ärztin oder eines sachverständigen Arztes zu bedienen. Ausgenommen ist die Bedienung von Röntgenanlagen für Durchleuchtung und Computertomografie.

Wahlfächer

Die Wahlfächer sind im Kursgeld inbegriffen

  • Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch
  • Deutsche Rechtschreibung / Grammatik
  • Buchhaltung / Rechnungswesen
  • Informatik / Tastaturschreiben

Kostenlose Vorkurse

Sobald Sie sich für eine Ausbildung an unserer Schule angemeldet haben, können Sie von unseren kostenlosen Vorkursen in Sprachen, Informatik, deutsche Grammatik/Rechtschreibung, Tastaturschreiben und weiteren Programmen profitieren.

Diplome / Kompetenznachweis

Med. Praxiskoordinator/in mit eidgenössischem Fachausweis - derzeit im Akkreditierungsverfahren


Kursort St. Gallen

Benedict-Schule St.Gallen
Neumarkt 1/
St.-Leonhard-Strasse 35
9001 St.Gallen

Tel: 071 226 55 55
Fax: 071 226 55 44
E-Mail: info.sg@benedict.ch

Ansicht Lageplan
Parkplätze im Haus Neumarkt 1

Kursbeginn St. Gallen

Med. Praxiskoordinator/in eidg. Fachausweis (praxisleitende Richtung)

Kursbeginn
ab 14.11.2017
Kursbeginn
ab 15.05.2018

Kursdauer

2 Semester

Kursdaten

  • Dienstag- und Donnerstagabend, 18.30 - 21.30 Uhr
  • und Samstag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Kurskosten St. Gallen

Med. Praxiskoordinator/in eidg. Fachausweis (praxisleitende Richtung)

1 Zahlung
1 x 8'100.– CHF

Die Einschreibegebühr von CHF 400.-- ist im Kursgeld inbegriffen, fällig nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Ab 2018 wird die Ausbildung nicht mehr über die Kantone (Kantonsbeiträge), sondern über den Bund als Subjektfinanzierung unterstützt.
Die Beiträge werden erst nach der Teilnahme an der Berufsprüfung rückerstattet.


Bundesbeiträge, Kantonsbeiträge, weitere Finanzierungen

Im Kursgeld sind die folgenden Leistungen eingeschlossen:

  • Alle Unterrichtslektionen, erteilt von qualifizierten und erfahrenen Lehrpersonen
  • Lehr- und Prüfungsmaterial sowie Online-Unterlagen zur Vertiefung des Stoffes und zur Prüfungsvorbereitung
  • kostenloser WLAN-Zugang während Ihrer Ausbildungszeit (ausser Luzern)
  • unbegrenzte Nutzung unseres Workshops mit permanenter Lehrerbetreuung
  • ordentliche Prüfungsgebühren der Schule
  • Ausfertigung des Notenausweises und der Diplomurkunde
  • Ihre Teilnahme an der Diplomfeier
  • kostenlose Benutzung unserer Parkplätze (nur in Zürich)

Profitieren Sie zusätzlich - mit Benedict Plus

  • vom Besuch der kostenlosen Vorbereitungskurse im Wert von CHF 850.--, z. B. Tastaturschreiben, Anwender-Informatikkurse (Word, Excel, PowerPoint, Access), Sprachen – Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch oder Spanisch, nach erfolgter Kursanmeldung.
  • z. B. im Wert von CHF 1500.-- von einem 100-Stunden-Abonnement im professionell betreuten Lerncenter – gültig für kostenlose Wahlfächer während und zwei Jahre nach Ihrem Lehrgangsbesuch. Für Informatikkurse (Word, Excel, PowerPoint, Access), Sprachen wie Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch oder Spanisch. 
  • Zudem gewähren wir Ihnen interessante Treuerabatte auf Folgekurse, die Sie dank Ihrem Einsatz noch einen Schritt weiter bringen können.
  • Wir nehmen uns für Sie gerne Zeit für eine kostenlose und fundierte Ausbildungsberatung: Bestandsaufnahme Ihres aktuellen Lebenslaufs und Erläuterung Ihrer beruflichen Möglichkeiten unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vorstellungen und Zielsetzungen.

 

 



zurück