System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. Fachausweis

Kursbeschreibung

Als System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. Fähigkeitsausweis arbeiten Sie in der Regel als ICT-Systemspezialist, als ICT-Netzwerkadministrator und Netzwerkspezialist oder als ICT Service und Support Manager.

Kursziele

Als ICT-System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. Fähigkeitsausweis sind Sie zuständig für Evaluation, Aufbau, Unterhalt und Betrieb von ICT-Systemen- und Netzwerkinfrastrukturen. Sie planen und verantworten Realisierungsprojekte im Bereich des Aufbaus und Betriebs von ICT-Systeme- und Netzwerkinfrastrukturen. Sie sind in der Lage, bei Problemen oder auftretenden Störungen von Diensten oder ganzen Systemen die Probleme zu analysieren, zu identifizieren und zielgerichtet zu beheben. Sie leiten ein kleineres Team von technischen Mitarbeitenden, das für den Unterhalt und den Betrieb der ICT-System- und Netzwerkinfrastruktur zuständig ist. In dieser Funktion sind Sie verantwortlich für die Datensicherheit, die Verfügbarkeit und die Verarbeitungssicherheit der ICT-System- und Netzwerkinfrastruktur.

Teilnehmerkreis

Sie haben eine Informatiklehre als Systemtechniker/in absolviert und sind seit mindestens zwei Jahren im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnology oder Elektrotechnik tätig? "Probleme" sind für Sie eine Herausforderung, der Sie mit gezielten Überlegungen und Planungen aber auch mit Tüfteleien und der notwendigen Hartnäckigkeit begegnen? Sie verfügen über analytisches Denkvermögen, sind sich logisches Vorgehen und lösungsorientiertes Arbeiten gewohnt und können alleine genauso gut arbeiten wie im Team? Trauen Sie es sich zu, Projekte und ganze Teams zu leiten und organisieren? Dann ist die Ausbildung zum System- und Netzwerktechniker mit eidg. Fachausweis die richtige Wahl.

Methoden

Qualifizierte Dozenten/-innen vermitteln Ihnen im modernen Gruppenunterricht das nötige Know-how, das Sie sofort im beruflichen Alltag anwenden können (Praxistransfer). Zwischenprüfungen ermöglichen es Ihnen, die Entwicklung Ihrer Ausbildung jederzeit im Auge zu behalten (Erfolgskontrollen).

Zugangsvoraussetzungen

Zur Berufsprüfung wird zugelassen wer

  • ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Informatiker/in nachweisen kann und über mindestens 2 Jahre Berufspraxis in der Informations- und Kommunikationstechnologien ICT verfügt.
    oder
  • ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis oder einen Abschluss einer höheren schulischen Allgemeinbildung oder eine gleichwertige Qualifikation nachweisen kann und über mindestens 4 Jahre Berufspraxis im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologien ICT verfügt.
    oder
  • mindestens 6 Jahre Berufspraxis im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologien ICT nachweist.

Kursinhalte

Business Engineering
Systeme abgrenzen und Anforderungen spezifizieren Modul 192 - Die Einbindung eines Systems in ein übergeordnetes System sowie eigene Systemstrukturen analysieren und spezifizieren der Anforderungen für die Entwicklung, die Beschaffung, den Betrieb oder den Unterhalt dieses Systems.

Evaluation von Informatikmitteln durchführen Modul 167 - Abgestimmt auf die Anforderungen an Informatikmittel und -leistungen die Evaluation von Angeboten durchführen und deren Beschaffung auslösen.

ICT-Projektmanagement
Projekte planen und überwachen Modul 249 - Ein Projekt abgestimmt auf den Projektauftrag planen, überwachen und steuern.

Betriebswirtschaft
Aufwand von ICT-Leistungen erheben und budgetieren Modul 207 -
Budgetierungsprozess für IT Dienstleistungen und IT Services definieren und Budget für deren Verrechnung erstellen.

ICT-Qualitätsmanagement
Release- und Updatemanagement implementieren Modul 452 - Aufgrund betrieblicher Anforderungen und Rahmenbedingungen das Release- und Updatemanagement definieren und die entsprechenden Vorkehrungen für die Umsetzung treffen.

ICT-Sicherheit
Informationssicherheit gewährleisten Modul 176 - Organisatorische Vorgaben und Massnahmen zur Gewährleistung der Informationssicherheit und zur Sicherstellung des operativen ICT-Betriebs definieren.

Service Management
Problemmanagement im Betrieb sicherstellen Modul 177 - Probleme im operativen Betrieb identifizieren, diese analysieren und nachhaltige Lösungen zu deren Behebung implementieren.

Servicedesk organisieren Modul 454 - Die Aufbau- und Ablauforganisation zur Störungsbehebung und für Service Requests abgestimmt auf die Servicevereinbarungen mit dem Kunden planen und umsetzen.

System Management
Archivierungs-, Sicherungs- und Wiederherstellungskonzepte erarbeiten Modul 181 - Archivierungs-, Sicherungs- und Wiederherstellungskonzepte für Software und Datenbanken unter Berücksichtigung der gesetzlichen, wirtschaftlichen und betrieblichen Erfordernisse erarbeiten und umsetzten.

Virtualisierungslösungen konzipieren und realisieren Modul 441 - Die Eignung von Virtualisierungslösungen hinsichtlich der betrieblichen Anforderungen beurteilen, daraus eine Empfehlung ableiten und die gewählte Lösung realisieren.

Network Management
Standortgebundene Kommunikationsdienste betreiben Modul 161 - Standortgebundene Kommunikationsdienste nach betrieblichen Anforderungen in ein bestehendes Firmen-Netzwerk implementieren und den operativen Betrieb dieser Dienste sicherstellen.

Mobile Kommunikationsdienste integrieren Modul 461 - Organisatorische, technische und nutzungsspezifische Aspekte von mobilen Kommunikationsdiensten zwecks Integration solcher Dienste in ein bestehendes Firmennetzwerk analysieren.

Netzwerke optimieren Modul 471 - Netzwerke im Betrieb analysieren, optimieren und deren Leistung und Einsatz durch geeignete Massnahmen, veränderte Einsatzmöglichkeiten sowie unter Berücksichtigung neuer Technologien weiterentwickeln.

ICT-Qualitätsmanagement
Betrieb von ICT-Infrastrukturkomponenten testen und überwachen Modul 482 - Testen und überwachen von ICT-Infrastrukturkomponenten (Server, Storage, Netzwerk), interpretieren der Resultate und ergreifen von Massnahmen, um den ICT-Betrieb gemäss den Anforderungen sicherzustellen.

ICT-Sicherheit
ICT-Grundschutz sicherstellen Modul 166 -
In ICT-Infrastrukturen die Gefährdungslage feststellen und geeignete organisatorische, personelle, infrastrukturelle und technische Schutzmassnahmen definieren, um diese zu minimieren.

Netzwerk- und systemspezifische Sicherheitsmassnahmen implementieren Modul 486 - Die Sicherheitsbedrohungen für ICT-Infrastrukturen und Daten sowie die Wirksamkeit bisher getroffener Sicherheitsvorkehrungen beurteilen und, wenn nötig, geeignete Massnahmen zur Verbesserung der Sicherheitslage im Unternehmen initialisieren.

Wahlfächer

Die Wahlfächer sind im Kursgeld inbegriffen

  • Grundkurs Digital Business
  • Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch
  • Deutsche Rechtschreibung / Grammatik
  • Tastaturschreiben / Informatik / Buchhaltung

Kostenlose Vorkurse

Sobald Sie sich für eine Ausbildung an unserer Schule angemeldet haben, können Sie von unseren kostenlosen Vorkursen in Sprachen, Informatik, deutscher Grammatik/Rechtschreibung, Tastaturschreiben und weiteren Programmen profitieren.

Diplome / Kompetenznachweis

  • Benedict-Diplom "System- und Netzwerktechniker/in"
  • ICT-System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. Fachausweis

Die Schlussprüfung wird von der Trägerschaft ICT-Berufsbildung Schweiz (www.ict-berufsbildung.ch) organisiert und durchgeführt.


Kursort Zürich

Benedict-Schule Zürich
Militärstrasse 106
8004 Zürich

Tel: 044 242 12 60
Fax: 044 291 07 90
E-Mail: info.zh@benedict.ch

Zu Fuss ca. 5 Min. ab HB/Europaallee
Bus Nr. 31 Haltestelle Kanonengasse
Bus Nr. 32 Haltestelle Militärstrasse  

Ansicht Lageplan
Gratis Parkplätze im Hause

Kursbeginn Zürich

System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. Fachausweis

Kursbeginn
ab 06.09.2018

Kursdauer

3 Semester

Kursdaten

  • Donnerstag, 13.00 - 21.00 Uhr
  • oder Samstag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Kurskosten Zürich

System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. Fachausweis

1 Zahlung
1 x 12'600.– CHF
3 Zahlungen
3 x 4'450.– CHF
6 Zahlungen
6 x 2'310.– CHF
18 Zahlungen
18 x 795.– CHF

Lehrmaterial, Simulationsprüfungen und interne Prüfungen sind im Kursgeld inbegriffen.

Die Einschreibegebühr von CHF 800.-- ist im Kursgeld inbegriffen, fällig nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Externe Prüfungsgebühren (eidg. Schlussprüfung ca. CHF 2'900.--) und die Kosten für die Einführungskurse sind im Kursgeld nicht enthalten und werden direkt in Rechnung gestellt.

Kursort Bern

Benedict-Schule Bern
Aarbergergasse 5
3011 Bern

Tel: 031 310 28 28
Fax: 031 310 28 29
E-Mail: info.be@benedict.ch

Ansicht Lageplan
Parkhaus Bahnhof & Parkhaus Metro

Kurskosten Bern

System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. Fachausweis

Die Ausbildung zum/zur System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. FA wird in Zürich durchgeführt.

Kursort Luzern

Benedict-Schule Luzern
Inseliquai 12B
Lakefront Center
direkt am Bahnhof
6005 Luzern

Tel: 041 227 01 01
Fax: 041 227 01 02
E-Mail: info.lu@benedict.ch

Weg zur Schule zu Fuss
ab Bahnhof ca. 3 Min.


Ansicht Lageplan
Parkhaus Lakefront, Frohburg & Bahnhof

Kurskosten Luzern

System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. Fachausweis

Die Ausbildung zum/zur System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. FA wird in Zürich durchgeführt.

Kursort St. Gallen

Benedict-Schule St.Gallen
Neumarkt 1/
St.-Leonhard-Strasse 35
9001 St.Gallen

Tel: 071 226 55 55
Fax: 071 226 55 44
E-Mail: info.sg@benedict.ch

Ansicht Lageplan
Parkplätze im Haus Neumarkt 1

Kurskosten St. Gallen

System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. Fachausweis

Die Ausbildung zum/zur System- und Netzwerktechniker/in mit eidg. FA wird in Zürich durchgeführt.

Im Kursgeld sind die folgenden Leistungen eingeschlossen:

  • Alle Unterrichtslektionen, erteilt von qualifizierten und erfahrenen Lehrpersonen
  • Lehr- und Prüfungsmaterial sowie Online-Unterlagen zur Vertiefung des Stoffes und zur Prüfungsvorbereitung
  • kostenloser WLAN-Zugang während Ihrer Ausbildungszeit (ausser Luzern)
  • unbegrenzte Nutzung unseres Workshops mit permanenter Lehrerbetreuung
  • ordentliche Prüfungsgebühren der Schule
  • Ausfertigung des Notenausweises und der Diplomurkunde
  • Ihre Teilnahme an der Diplomfeier
  • kostenlose Benutzung unserer Parkplätze (nur in Zürich)

Profitieren Sie zusätzlich - mit Benedict Plus

  • vom Besuch der kostenlosen Vorbereitungskurse im Wert von CHF 850.--, z. B. Tastaturschreiben, Anwender-Informatikkurse (Word, Excel, PowerPoint, Access), Sprachen – Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch oder Spanisch, nach erfolgter Kursanmeldung.
  • z. B. im Wert von CHF 1500.-- von einem 100-Stunden-Abonnement im professionell betreuten Lerncenter – gültig für kostenlose Wahlfächer während und zwei Jahre nach Ihrem Lehrgangsbesuch. Für Informatikkurse (Word, Excel, PowerPoint, Access), Sprachen wie Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch oder Spanisch. 
  • Zudem gewähren wir Ihnen interessante Treuerabatte auf Folgekurse, die Sie dank Ihrem Einsatz noch einen Schritt weiter bringen können.
  • Wir nehmen uns für Sie gerne Zeit für eine kostenlose und fundierte Ausbildungsberatung: Bestandsaufnahme Ihres aktuellen Lebenslaufs und Erläuterung Ihrer beruflichen Möglichkeiten unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vorstellungen und Zielsetzungen.

 

 



zurück