Stipendien, Kantonsbeiträge, Bildungskredite und -darlehen

Haben Sie auch spezielle Finanzierungsmöglichkeiten zur Erreichung Ihres Bildungsziels geprüft?
Z. B. mit Ihrem Arbeitgeber gesprochen, einen Ausbildungskredit, ein privates  Darlehen oder die  finanzielle Unterstützung aus einem Fonds von Arbeitgebern und Arbeitnehmer-Verbänden oder Stiftungen in Betracht gezogen? Stipendien oder Kantonsbeiträge abgeklärt? Wir geben gerne weitere Auskünfte.

Stipendien durch Benedict

Die „Benedict Education Group“ hat für weiterbildungswillige Kursinteressenten einen Stipendienfonds von 1 Million Franken eingerichtet, damit Sie Ihr Bildungsziel einfach, sicher und mit weniger finanziellem Druck erreichen können.
Weitere Informationen


Stipendien durch den Kanton

Auch Personen in finanziell bescheidenen Verhältnissen sollen Zugang zu einer Ausbildung erhalten.
Weitere Informationen Stipendien Kanton Zürich.
Adressen von Stipendienstellen der Schweizer Kantone


Bundesbeiträge (Subjektfinanzierung)

Der Bund unterstützt Sie in der höheren Berufsbildung. Finanziert werden Bildungsgänge auf der Stufe des eidg. Fachausweises (FA). Dazu gehören die Lehrgänge zum/r Technischen Kaufmann/-frau eidg. FA (inkl. den Teilmodulen Bürofachdiplom VSH, Handelsdiplom VSH und Höheres Wirtschaftsdiplom VSK) sowie Lehrgänge einer Höheren Fachschule (HF) oder zum eidgenössischen Diplom (HFP).
Weitere Informationen
 

Kantonsbeiträge bei eidg. Lehrgängen

Sie können von einem Kantonsbeitrag gemäss der Interkantonalen Fachschulvereinbarung (FSV, 1998) profitieren! Die Kantone unterstützen grundsätzlich auch Ihr Weiterbildungsvorhaben der höheren Berufsbildung: auf Stufe eidg. Fachausweis (FA).
Weitere Informationen
 

Bildungsdarlehen

Schweizer Studierende und Auszubildende können während ihrer Ausbildung einmalige oder wiederkehrende Unterstützungsbeiträge beantragen. Es wird zwischen Stipendien, die nicht zurückbezahlt werden müssen, und Darlehen, die zurückbezahlt werden müssen, unterschieden.
Weitere Informationen
 

Bildungskredite

Der Bildungskredit ist ein von Banken vergebenes Darlehen für Ausbildung und Studium, das in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen den Antragsteller finanziell unterstützt. Er muss normalerweise bei Antritt einer Stelle ratenweise zurückbezahlt werden.
Weitere Informationen
 

Arbeitgeber- / Arbeitnehmerbeiträge / Temptraining

Wer dem Gesamtarbeitsvertrag Personalverleih untersteht, profitiert von subventionierter Weiterbildung. Temporärarbeitende erhalten bis zu CHF 5‘000 für Weiterbildung und bis zu CHF 2‘300 für Erwerbsausfallentschädigung.
Weitere Informationen
 

Stiftungen

Stipendium.ch unterstützt Sie bei der Suche mit einer Datenbank mit tausenden Stiftungen, Fonds und Vereinen, welche jährlich mehrere hundert Millionen in die Bildungsförderung investieren.
Suchanleitung, Musterunterlagen für ein perfektes Gesuch
Weitere Informationen

EDUCA SWISS ist die Schweizerische Stiftung für Bildungsförderung und -finanzierung. Wir fördern alle beruflichen Bildungsprojekte, unabhängig von Alter, Qualifikation oder Herkunft.
Dank unserem kostenlosen Coaching und der Vermittlung von Bildungsdarlehen zu sozialverträglichen Konditionen helfen wir motivierten Menschen ihr persönliches Berufsziel zu erreichen.
Damit ergänzen wir die bestehenden Förder- und Beratungsangebote gerade für diejenigen, die heute durch die Lücken der Bildungsfinanzierung fallen, weil sie keinen ausreichenden Zugang zu Stipendien haben und/oder von ihren Familien nicht unterstützt werden können.
Nähere Informationen finden Sie unter www.educaswiss.ch.

Unterstützung durch den Arbeitgeber

Eine der wichtigsten Fragen vor Aufnahme eines berufsbegleitenden Studiums ist die nach der Unterstützung durch den Arbeitgeber.